„Literatur im Ohlsenhaus“ 2006 bis 2014

Eine Dokumentation „Literatur im Ohlsenhaus“ von 2006 bis 2014

Die Idee, das Ohlsenhaus mit Kulturveranstaltungen zu beleben, hatte Dr. Eberhard Reimann. Nur wenige Süderstapeler waren von einem Erfolg überzeugt. Dank seiner guten Beziehungen zu der Literaturszene zeigte sich der Süderstapeler Dr. Reimann jedoch sehr optimistisch und im Januar 2006 war es dann soweit:

Als erste Künstlerin kam Marie-Luise Marjan am 29. Januar 2006 in die unbeheizte Lohdiele des Ohlsenhauses. Ungemütlich war es, so daß die Kälte die Veranstalter zwang, in das benachbarte „Stapelholmer Café“ umzuziehen.

So begann die sehr erfolgreiche  Veranstaltungsreihe
„Literatur im Ohlsenhaus“ der Gemeinde Süderstapel.

Layout 1Layout 1

Diese Veranstaltunsgreihe, die 2014 in „Kultur im Ohlsenhaus“ umbenannt wurde, war sehr bald weit über die Grenzen Süderstapels hinaus bekannt geworden. Gäste aus ganz Schleswig-Holstein und darüber hinaus waren von der Qualität der Veranstaltungen und der vortragenden Künstler und Literaten begeistert.

Viel Freude bereitete den Vortragenden das anschließende Beisammensein in gemütlicher Runde in der Lohdiele des Ohlsenhauses. So ein herzliches Willkommen hatten sie noch bei keiner Veranstaltung erlebt.

Hier sei noch einmal all denjenigen gedankt, die zum guten Gelingen dieser Veranstaltungen beigetragen haben.